Mittwoch, 25. Februar 2015

Griechenlandhilfe der Bundesregierung. -Zockerei ohne Ende-

Bezüglich der "Griechenlandhilfe" der deutschen Bundesregierung, die aber auch von den anderen Parteien vermutlich gedeckt wird, sollten folgende Überlegungen von allen Politikern überdacht werden:

1. Die "Hilfsmilliarden", für die die Bundesregierung sich verschulden muss, sind Schulden der Bürger in Deutschland. Es ist nicht das Geld Merkels, Schäubles, Gabriels etc..

2. Die Politiker, die das Geld deutscher Steuerzahler unter dem Mäntelchen der Eurorettung verzocken, stehlen sich nach ihrer Abwahl aus der Verantwortung.

3. Spätestens bei der zur Zeit fortgeschriebenen "Griechenlandhilfe" handelt es sich um Zockerei mit einem erschwerendem Grad der Sucht. Anders ist nicht zu erklären, dass die Hinweise auf Konkursverschleppung führender Wirtschaftswissenschaftler nicht wahrgenommen werden.

4. Gleichauf mit der Zockerei der Regierung und der Bundestagsabgeordneten, die der griechischen Konkursverschleppung durch Fraktionszwang zustimmen, werden die Bürger der deutschen Bundesrepublik erbarmungslos abgezockt.

5. Im Vordergrund der "Griechenlandrettung" steht die Sucht, das zu erreichen, was nicht erreichbar ist und nie erreichbar sein wird: das Überleben des Euro  in der gegenwärtigen Eurogruppe.

6. Betrachtet man die Länder der ehemaligen Weichwährungen gibt es nur eine realistischen Lösung. Nicht Griechenland muss den Euro verlassen sondern die Bundesrepublik Deutschland.

7. Nur außerhalb des Euros kann die deutschen Wirtschaft wieder auf den Weg ständiger Innovation gelangen,

8. Politiker die nicht imstande sind, die Zeichen der Zeit und des Euroverfalls zu sehen, schaden der Bundesrepublik Deutschland und gehören abgesetzt.

9. Festzustellen ist, dass die so hoch gelobten Politiker Kohl, Schröder, Merkel, Schäuble etc. der Bundesrepublik Deutschland irreparablen Schaden zugefügt haben.

10. Den Griechen und ihren Politikern steht es zu, ihr Land so zu führen, wie das griechischen Volk es bestimmt. Kein anderes Land sollte sich das Recht anmaßen, die sozio-kulturelle Identität einen Staates zu vergewaltigen.

11. Das jetzige "Europa" negiert die unterschiedlichen Identitäten unter dem Primat der Wirtschaft.

12. Die Europäische Union liquidiert sich selbst und merkt es nicht.

__________
Und übrigens bin ich der Meinung, dass unfähige Politiker Krisen verursachen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten