Donnerstag, 5. Februar 2015

Tsipras und Merkel im Tandem

Tandem einmal anders verstanden. Merkel strampelt in Richtung Sparmassnahmen und Tsipras in Richtung Schuldenschnitt. Die Meinung, dass sich die deutsche Kanzlerin, das Potential der deutschen Wirtschaft hinter sich wähnend die Kraft aufbringt, gegen den griechischen Staatschef, der die aufgehäuften Schulden des Geldes im Rücken hat, das Griechenland  von EU-Staaten und dem IWF angebiedert wurde,  durchsetzen kann, ist trügerisch.

Spätestens jetzt sollten den Bürgern in Deutschland klar werden, dass der Euro nicht die harte Währung ist, die er von der DM erben sollte. Die Versprechen, die den Bürgern gegeben wurden, erweisen sich wieder einmal als Betrug, als ein Versprechen ins Leere, als ein Vertrauensbruch der Politik, der für Politiker wie Kohl, Schröder und Merkel uvam. ohne Konsequenz bleiben wird.

So muss Deutschland dem Betrug an Versprechen nachgeben. Der verflossene Wohlstand in Griechenland, Portugal, Spanien, Irland, Italien etc. fordert seinen Preis, denn alles wurde nur durch Betrug, Pump und leeren Versprechen finanziert. Dabei zeigt sich, wer die Gewinner und Verlierer sind.

Gewonnen haben die Korruption bei den Politikern in vielen EU-Staaten, die Korruption im Bankensektor, die geretteten Banken schlechthin.

Verloren haben die Menschen in den  Staaten der Europäischen Union, die ihre Mieten nicht mehr bezahlen können, die ihre Wohnungen nicht mehr beheizen können. Die Enkelkinder und Kinder die von der schmalen Rente ihrer Eltern leben müssen, um zu überleben, die Kranken, die zum Sterben verurteilt werden, weil die Sozialversicherung nicht mehr die lebensnotwendigen Medikamente bezahlt, die Behandlungsbedürftigen, die sich in eine kilometerlange Krankenhaus-Behandlungsliste eintragen müssen und darauf hoffen, dass sie noch rechtzeitig operiert werden können.

Das Aussitzen dieser Probleme durch staatliche Institutionen führt bekanntlich zum Tod. Dann ist nicht nur dieses Problem hinfällig, auch die zukünftigen Rentenzahlungen erledigen sich.

Die Europäische Union als Aspekt der Kriegsvermeidung degeneriert zum Aspekt der Menschen verachtenden Politik, die sich immer mehr verselbständigt, die unter wirtschaftlichen Aspekten die Menschlichkeit verliert.

Dabei zeigen die EU-Institutionen und vor allem Juncker, dass es weniger um Menschen als um den Machterhalt geht. Das Hauptanliegen ist das Ausspielen des Einen gegen den Anderen.

Ich hatte eine andere Vorstellung von der Europäischen Union.

__________

Und übrigens bin ich der Meinung, dass unfähige Politiker Krisen verursachen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten